Betreuungsleistungen für Menschen mit Demenz

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, benötigen besonders viel Zeit bei der persönlichen Betreuung. Um diesem Aufwand gerecht zu werden, besteht für Menschen, denen vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) eine erhebliche Alltagstauglichkeit anerkannt wurde, die Möglichkeit, zusätzliche Betreuungsleistungen durch einen Pflegedienst erbringen zu lassen. Der Leistungsumfang kann monatlich bis zu 200 € betragen.

 

Als Betreuungsleistungen können erbracht werden, z. B.:

  • stundenweise Beaufsichtigung
  • Biografiearbeit
  • Gedächtnis-, Kommunikations- und Orientierungstraining
  • Training von Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Training von Grob- und Feinmotorik
  • Beschäftigung wie Musizieren, Gesellschaftsspiele und Zeitungsschau
  • Erledigung von Behördenangelegenheiten

 

Sie möchten wissen, ob Ihr Angehöriger für diese Leistungen infrage kommt oder haben weitere Fragen, rufen Sie uns an. Informationen zur Vergütung erhalten Sie hier.

 

zum Kontakt

Sie haben Fragen, wir die Antworten. Rufen Sie uns an!

T: 0340 / 850 72 062

zum Kontakt